Liebe Besucherin, lieber Besucher

 

Irreführend, aufdringlich, unwahr und täuschend sind die Gedanken in meinen Texten nicht. Sie sind klar und es steht allen frei, sie zu ihrem Gedankengut hinzu zu fügen oder sie einfach fallen zu lassen. Das hat mit Selbstentscheidung und Selbstverantwortung zu tun.

 

Dass es sich nicht um die gängigen, gewohnten Gedanken handelt, dessen bin ich mir bewusst. Möge meine Erklärung dazu dienen, Missverständnissen vorzubeugen und von unsachgemässen Anklagen abzuhalten:

 

Ich unterrichte, berate und behandle Menschen, Tiere und Situationen nur im Sinne des spirituellen Werkes Ein Kurs in Wundern. Ich gebe keine Heilversprechen ab, weil nicht ich es bin, der heilt und hilft. Ich ermutige den Hilfesuchenden zur Eigenverantwortung mit einem gesunden Menschenverstand und vernünftigem Unterscheidungsvermögen und viel Humor.

 

Es ist aber auch meine Pflicht, dem/der Hilfesuchenden mit aller Klarheit und Ehrlichkeit zu vermitteln, dass "er/sie" es ist, die/der seinen Teil, welcher das dann auch immer ist, zu lernen, zu üben und zu tun hat. Heilung ist Teamarbeit. Es gibt, so gesagt, "Prinzipien oder Gesetze der Heilung". Sie nicht beachten oder übergehen zu wollen, ist gleichbedeutet mit: Ich will recht haben, so funktioniert das nicht.

 

Und, ich ermutige immer darauf zu vertrauen und zu glauben, dass die richtige Lösung/Heilung sämtlicher Probleme/Krankheiten und aller Beteiligten im richtigen Moment gegeben ist. 

 

 

NEU steht der Kurs auch online zur Verfügung:

 

http://lektionen.acim.org/de/